Luftgewehr und Kleinkaliber 3-Stellungscup in Suhl

Wieder einmal haben die Schützen und Betreuer der RWS-Franken einen erfolgreichen Tag beim jährlich stattfindenden 3-Stellungscup hinter sich gebracht. Der Wettbewerb fand im Schießsportzentrum Suhl statt. Für alle Teilnehmer der RWS, die in ganz Mittelfranken verteilt sind, hieß das aber erst einmal nur eins: Früh aufstehen! Das war aber schnell wieder vergessen, sobald man sich an verschiedenen Treffpunkten traf um in kleinen Gruppen den Weg nach Thüringen anzutreten. Nachdem dann auch das letzte Auto angekommen war, startete eine ausgelassene Unterhaltung über die Zeit in der man sich nicht gesehen hat. Natürlich durfte man dabei auch das Knuddeln nicht vergessen. Die Zeit zum Reden war leider wieder einmal viel zu kurz, aber wir durften ja nicht vergessen, weswegen wir eigentlich dort waren und zwar zum Schießen.

Besonders die KK-Schützen freuten sich, aufgrund der wirklich eisigen Temperaturen und schwierigen Wind- und Lichtverhältnissen an den Frei-Ständen, auf das Ende ihres Durchgangs. Da hatten es die Luftgewehrschützen dann doch ein bisschen leichter mit den konstanten Licht- und Temperaturverhältnissen. Insgesamt wurden im Kleinkaliber und Luftgewehr zwei Durchgänge geschossen. Nach dem letzten Durchgang fand dann relativ zeitnah die Siegerehrung statt. Bei diesem Wettkampf wurden nur die Mannschaftswertungen (eine Mannschaft bestand aus drei Schützen) für ihre Leistung geehrt, bzw. mit tollen Preisen belohnt. Unsere Jüngsten, die LG-Schützen in der Schülerklasse belegten den dritten Platz (Ott Justus / Betz Lena / Seybold Laura) und den siebenten Platz (Wäger Sarah / Kilian Kevin / Dorr Christian). In der Jugendklasse war die RWS mit vier Mannschaften vertreten. Diese platzierten sich auf dem ersten Platz (Schlamp Kristina / Neudecker Ines / Walter Pascal), dem dritten Platz (Ott Marvin / Merkert Luisa / Bösl Katharina), dem vierten Platz (Hahn Christoph / Szabo Jonas / Buckl Antonia) und dem fünften Platz (Rückert Luisa / Harrer Anja / Pehl Laurenz). Die Junioren nahmen ebenfalls mit vier Mannschaften teil und belegten die Plätze zwei (Neudecker Rene / Karg Daniel / Herbst Anja), sieben (Morgott Sarah / Ramspeck Franziska / Bergmann Dominik), neun (Merkert Regina / Hausmann Maria / Fischer Dominik) und 17 (Bosch Alisa / Seybold Vanessa / Bauer Jessica). Zusätzlich stand Eiko Weger noch als Einzelstarter am Stand. Somit sicherten wir uns zwei Gewehre, Munition und Fahrtkostenzuschüsse, welches dem Verein sehr zu Gute kommt und worüber sich alle Schützen und Betreuer sehr gefreut haben. Im Großen und Ganzen war es ein äußerst gelungener und auch erfolgreicher Tag für die RWS. Nach der Siegerehrung begann dann die große Verabschiedung, allerdings mit großer Vorfreude auf das nächste Wiedersehen, welches auch schon in naher Zukunft sein wird, denn wie sagt man so schön: „Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!“

 

Franziska Ramspeck

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.