RWS Franken trauert um Manfred Schönecker

RWS Franken trauert um sein Gründungsmitglied und den Ehrenbezirksschützenmeister des Mittelfränkischen Schützenbundes Manfred Schönecker.

1986 war Manfred Schönecker als Bezirkssportleiter eine der treibenden Kräfte zur Gründung des Bezirksleistungsverein RWS Frankens. Bei der Gründungsversammlung wurde er zum Sportleiter gewählt, im Anschluss war er viele Jahre als Zweiter Schützenmeister und kurzeitig Erster Schützenmeister für RWS Franken aktiv. Bis ins hohe Alter gehörte er der Vorstandschaft an, bevor er sich 2018, im Alter von 81 Jahren, nicht zur erneuten Wahl stellte.

Bis zuletzt war es für Manfred eine Selbstverständlichkeit, ob bei Meisterschaften auf der Olympiaschießanlagen oder beim Trainingslager in Veitsbronn, das er bis zuletzt mitorganisierte, unseren Schützen einen Besuch abzustatten und dabei zu sein.

Ohne den Weitblick und den jahrzehntelangen Einsatz von Manfred Schönecker würde es RWS Franken in dieser Form nicht geben.

Jetzt bleibt uns nur Abschied zu nehmen und zu sagen:

„Lieber Manfred, vergelt´s Gott!“

#WirsindRWS

3 Kommentare zu “RWS Franken trauert um Manfred Schönecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.